Alte Handys für die Havel

Der NABU und die E-Plus-Gruppe arbeiten beim Thema Umweltschutz eng zusammen. Seit dem 1. Januar 2011 ist das Mobilfunkunternehmen Partner der Kampagne „Alte Handys für die Havel“. Für jedes abgegebene Alt-Handy erhält der NABU 1,60 Euro von der E-Plus-Gruppe. Das Geld fließt in das Naturschutzgroßprojekt Untere Havel. Die Untere Havelniederung ist das größte und bedeutsamste Feuchtgebiet im Binnenland des westlichen Mitteleuropas. Mehr als 1.100 stark gefährdete und vom Aussterben bedrohte Tier- und Pflanzenarten kommen in der Unteren Havelniederung vor. Der NABU will den Fluss in den kommenden zwölf Jahren wieder naturnah gestalten und in der Region Naturparadiese schaffen.

 

Lesen Sie hier beim NABU-Bundesverband weiter

 

Das Sammel-Netz im Zollernabkreis ist noch recht unvollständig, doch im Naturschutzbüro Zollernalb, Geislinger Straße 58 in 72336 Balingen haben wir eine zentrale Sammelstelle eingerichtet.

 

Weitere Informationen beim Naturschutzbüro Zollernalb

 

Ebenfalls abgeben können Sie ihre Altgeräte bei:

Adolf Beiter, Beethovenweg 3, Haigerloch-Stetten

Buchhandlung Teresa Welte, Marktplatz 4, Hechingen