Willkommen beim NABU Zollernalb

Für Mensch und Natur

Der Naturschutzbund Deutschland e.V. - NABU - möchte Menschen dafür begeistern, sich durch gemeinschaftliches Handeln für die Natur einzusetzen. Wir wollen, dass auch kommende Generationen eine Erde vorfinden,die

  • lebenswert ist
  • eine große Vielfalt an Lebensräumen und Arten aufweist
  • über gute Luft, sauberes Wasser, gesunde Böden und ein Höchstmaß an endlichen Ressourcen verfügt

NABU gegen AfD und Rechtsruck

Der NABU ist zwar überparteilich und überkonfessionell, steht jedoch für unsere Demokratie ein und verteidigt die Menschenwürde. Damit steht er in einer Reihe mit vielen anderen demokratisch gesinnten Parteien und Verbänden, mit denen in einzelnen Sachfragen durchaus unter­schiedliche Auffassungen bestehen und mitunter sogar Auseinandersetzungen aufkommen können.

 

Während des Nazi-Regimes hat der ehemalige Bund für Vogelschutz mit seinem allzu willfährigen Anschluss an den damaligen Rassismus selbst Schuld auf sich geladen*. Die Lehre aus der Vergangenheit des Verbandes kann deshalb nur sein, dass wir antidemokratische Tendenzen in unserer Gesellschaft klar entgegentreten.

 

In der Satzung kommt das im § 2 (3) auch klar zum Ausdruck (Bild mit Klick vergrößern):
"Er steht in seiner Tätigkeit als verbindendes Element zwischen Nationalitäten, Kulturen, Religionen und sozialen Schichten. Er bietet den Mitgliedern unabhängig von Geschlecht, Abstammung, Hautfarbe, Herkunft, Glauben, sozialer Stellung und sexueller Identität eine Heimat."

 

Der NABU Zollernalb unterstützt deshalb die am Samstag, dem 27.01.2024 ab 11 Uhr auf dem Obertorplatz in Hechingen geplante "Demonstration für Demokratie und gegen Extremismus" und die "Demonstration für Demokratie und Menschenwürde" ab 17 Uhr auf dem Marktplatz in Balingen sowie alle weiteren in unserem Landkreis geplanten Veranstaltungen, die sich in ähnlicher Weise für den Erhalt unserer freiheitlich demokratischen Grundordnung und gegen Ausgrenzung, Rassismus und Extremismus wenden.

 

* Natürlich ist diese Formulierung eine drastische Verkürzung unserer Verbandsgeschichte und betont die heutige Sichtweise. Das Kapitel wurde hier ausführlicher aufgearbeitet: https://www.nabu.de/wir-ueber-uns/organisation/geschichte/00345.html


Vogel des Jahres 2024: der Kiebitz

Der Kiebitz ist Vogel des Jahres 2024. Noch vor 50 Jahren war der Kiebitz auf den Feldern und Wiesen in Deutschland häufig zu sehen. Heute ist er aus vielen Agrarlandschaften verschwunden und gilt als „stark gefährdet“.

 

Die Zahlen sind dramatisch: Zwischen 1992 und 2016 sind die Kiebitzbestände in Deutschland um 88 Prozent zurückgegangen. Hauptgrund ist die hochintensive Landwirtschaft, die Feuchtwiesen trockenlegt und in Ackerland umwandelt oder die Bewirtschaftung nicht an die Bedürfnisse der Wiesenbrüter anpasst. Hinzu kommt neuerdings die Klimakrise: Die trockenen Phasen sorgen dafür, dass zusätzliche Flächen nicht mehr feucht gehalten werden können.

 

Im Zollernalbkreis kann der Kiebitz regelmäßig auf dem Zug beobachtet werden. Als Brutvogel ist er jedoch schon lange verschwunden: Die letzten Brutplätze im Raum Haigerloch, Balingen und Bisingen waren nur bis in die 1980er-Jahre noch besetzt - seither sind sie verwaist. Nachdem die Bemühungen im Kreis Tübingen erfolgreich verlaufen sind, wurden jedoch erste Überlegungen für ein Wiederansiedlungsprogramm angestellt. Doch konkreter geworden sind diese noch nicht ...

 

Weitere Informationen über den Kiebitz hier.


Foto: naturgucker/Ursula Spolders
Foto: naturgucker/Ursula Spolders

Neu auf dieser Seite

In den letzten Monaten wurden die folgenden Beiträge neu auf unseren Seiten eingestellt:

 

Februar 2024

 

 

 

 

 

 

Januar 2024

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

NABU Haigerloch-Rangendingen → Jahresinfo 2024

ergänzt: → Programm bis Ende März

NABU Haigerloch-Rangendingen → Vortrag am 18.02.

NABU Haigerloch-Rangendingen → Veranstaltungen für Kinder

Update → "Mehlschwalben-Hotels"

NABU Haigerloch-Rangendingen → Terminänderung "Kaffee + Kuchen"

 

NABU Hechingen → Jahresheft 2024

NABU Hechingen → Ankündigung Arbeitseinsatz im Streuobstgebiet

NABU Hechingen → Archiv 2023 angelegt

Titelseite: Aufruf zu Demonstrationen für Demokratie und Menschenrechte

Programmheft 2024 → Download

Titelseite: Informationen zum Kiebitz, Vogel des Jahres 2024

Geschäftsstelle geschlossen →  Ansprechpartner aktualisiert

ergänzt: → Programm bis Ende Februar