Aktion "Schwalbenfreundliches Haus"

Zur Aktion "Schwalbenfreundliches Haus" des NABU-Bundesverbandes ist an anderer Stelle dieses Webauftritts schon etliches geschrieben. Bitte lesen Sie hier nach.

 

Darüber hinaus zeichnen die örtlichen NABU-Gruppen auf Initiative des Kreisverbandes in ihrem Tätigkeitsgebiet solche Gebäude und deren Besitzer aus, die den Schwalbenschutz nach ihrer Auffassung in besonderer Weise unterstützen - sei es durch das Vorhandensein sehr vieler (Natur-)Nester oder durch vorbildliches Engagement. Hierfür kommen die Plaketten aus der Aktion gleichen Namens des NABU-Landesverbandes Baden-Württemberg zum Einsatz.

 

Einige der Ausgezeichneten werden hier vorgestellt.


Ivo Lavetti in Haigerloch-Stetten

Vorsitzender Herbert Fuchs und Ivo Lavetti (Foto: Jürgen Müller)
Vorsitzender Herbert Fuchs und Ivo Lavetti (Foto: Jürgen Müller)

Ivo Lavetti ist gleich in mehrfacher Hinsicht ein Vorbild in Sachen Schwalbenschutz:

 

• an seinem prostuhl.com-Firmengebäude (der ehemaligen Textilfabrik Edelmann & Amann) befinden sich rund 100 Naturnester, die alljährlich nahezu komplett besetzt sind

• für den Bau des ersten Schwalbenhauses im Zollernalbkreis hat er sein Grundstück zur Verfügung gestellt und seine aktive Unterstützung zugesagt

• im Rahmen einer notwendigen Renovierungsmaßnahme hat er auf vorbildliche Weise Rücksicht auf die Schwalben genommen

 

Im kleinen Rahmen haben wir ihm am 21.06.2017 die Plakette überreicht, die er auch sofort am Gebäude angebracht hat.

Ein kleiner Eindruck vom munteren Treiben - gefunden auf Ivo Lavettis YouTube Kanal.


Gustav Schmoll in Owingen

Gustav Schmoll und Vorsitzender Herbert Fuchs (Foto: Jürgen Müller)
Gustav Schmoll und Vorsitzender Herbert Fuchs (Foto: Jürgen Müller)

Gleich nach Neubaus seines Wohnhauses und des Geschäftsgebäudes im Owinger Neubaugebiet hat er Nisthilfen für Mehlschwalben an den Gebäuden angebracht und diese auch auf angrenzende Gebäude erweitert.

 

Eine gleichartige Aktion im angrenzenden Schuppengebiet geht ebenfalls auf seine Initiative zurück.

 

Auch ihm wurde die Plakette am 21.06.2017 überreicht und er will sie an der Front seines Geschäftsgebäudes anbringen.

 

 

Kleine Eindrücke von den angebrachten Nisthilfen (Fotos: Herbert Fuchs und Jürgen Müller).

Mittleres Bild: Eine Schwalbe hat sich mithilfe eines "Turmbaus" einen besonderen Nistplatz erobert.


Josef Kurz in Owingen

Vorsitzender Herbert Fuchs und Josef Kurz (Foto: Jürgen Müller)
Vorsitzender Herbert Fuchs und Josef Kurz (Foto: Jürgen Müller)

Josef Kurz, Geschäftsführer bei der Owinger Firma Henne GmbH Kälte-, Klimaanlagenbau hat schon vor Jahren die angrenzenden Gebäude gekauft.

 

Schon am Firmengebäude Edele, dem Vorbesitzer, hatten rund 80 Mehlschwalbenpaare ihre Nester gebaut, dazu waren einzelne Nisthilfen gekommen.

 

Josef Kurz, der in der Landwrtschaft groß geworden ist, freut sich über die Vögel. Deshalb werden die Brutplätze auch später erhalten bleiben.

 

Am 03.07.2017 wurde die Plakette angebracht und "offiziell" seiner Bestimmung übergeben.

 

Die Nester verteilen sich am ganzen Gebäude entlang. Fast jedes Sparrenfeld ist komplett besetzt (Fotos: Herbert Fuchs).