NABU Albstadt - Aktuelle Veranstaltung


Wildrosenpfad Pflanzaktion am 27. März 2021

Die NABU-Gruppe Albstadt legt mit finanzieller Unterstützung des "regio-Cents von albstrom regio“ der Albstadtwerke in Margrethausen einen Wildrosen– und Feldgehölzpfad entlang des Unteren Heubelsteinweges an. Mit dieser Anlage möchte der NABU naturbegeisterten Menschen die einheimischen Sträucher und Bäume wieder näherbringen. Ungefähr 30 Feldgehölzarten wie Weißdorn, Pfaffenhütchen, Schneeball, Ebereschen und viele andere sollen gepflanzt werden, außerdem wird der Pfad mit nahezu 30 Wildrosenarten gespickt, die teilweise schon in Vergessenheit geraten sind.

 

Es soll so ein ca. 200 Meter langer Streifen voller Pflanzen entstehen, die dank ihrer Blüten und Früchte eine wichtige Nahrungsquelle für viele Tierarten bilden. Dies ist aber nur ein Aspekt; ein anderer ist schlicht und einfach die Tatsache, dass der Pfad auch eine Augenweide für die Menschen sein wird. Neben den Gehölzen finden aber auch ein Sandbeet, ein Steinriegel und ein Totholzhaufen ihren Platz. Damit sollen Insekten und Reptilien zusätzliche Lebensräume erschlossen werden.

 

Mit Sicherheit wird Margrethausen dadurch um eine Attraktion reicher. Deshalb hofft der NABU auch auf möglichst viele Mithelferinnen und Mithelfer aus der Bevölkerung. Doch nicht nur Einheimische sind eingeladen, sondern auch diejenigen, denen die Neuanlage eines derartigen Biotops am Herzen liegt und die die Anlage eines solchen Pfades gerne kennen lernen wollen.

 

Die Aktion ist genehmigt und findet die Unterstützung seitens der Stadt Albstadt - insbesondere Bürgermeister Hollauer begrüßt das Anlegen des Pfades. Ortsvorsteher Thomas Bolkart und der Ortschaftsrat freuen sich natürlich ebenfalls auf diese nicht alltägliche Ortsverschönerung. Wegen der Coronabestimmungen wird in Kleinstgruppen gearbeitet. Eine Anmeldung ist unter der Nummer 07431/72270 oder per Mail erforderlich.